Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

I. Allgemeine Nutzungsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich und Vertragspartner

§ 2 Anmeldung

§ 3 Zustandekommen des Vertrages

§ 4 Preis, Fälligkeit, Bezahlung

§ 5 Widerruf

§ 6 Gewährleistung

§ 7 Haftung

§ 8 Datenschutz

§ 9 Kundenrezensionen

§ 10 Schlussbestimmungen

§ 11 Rechte von cenbu.ch

 

I. Allgemeine Nutzungsbedingungen

 

§ 1 Geltungsbereich und Vertragspartner

 

  1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der cenbu.ch, meinlederbu.ch, lederbuchunikate.ch, meinnotizbu.ch, ledernotiz.ch und ihren Kunden über physische Produkte und Dienstleistungen, über sämtliche bereitgestellten Kanäle, z.B. Webshop, Applikationen (im Folgenden: App)
  2. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten in der jeweiligen, zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung.
  3. Die Adresse und Kontaktdetails Ihres Vertragspartners sind: cenbu.ch, Felseggweg 3b, 9247 Henau-SG

 

§ 2 Anmeldung

 

  1. Jede Bestellung setzt eine vorherige Anmeldung als Kunde bei cenbu.ch voraus. Eine Mehrfachanmeldung unter verschiedenen Namen oder Adressen ist unzulässig. Mit dem erfolgreichen Absolvieren des Anmeldeverfahrens wird der Kunde zum System zugelassen/ im System erfasst.
  2. Die Zulassung kann jederzeit widerrufen werden. cenbu.ch ist in diesem Fall berechtigt, den Benutzernamen und das entsprechende Passwort sofort zu sperren und zu löschen

 

§ 3 Zustandekommen des Vertrages

 

  1. Die Darstellung des Sortiments stellt kein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages mit dem Kunden dar. Sie ist unverbindlich.
  2. Indem der Kunde per Internet (durch Anklicken des Bestell-Buttons die Bestellung abschickt), E-Mail, Telefon oder über sonstige Kommunikationswege eine Bestellung absendet, gibt er ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Der Kunde erhält eine Bestätigung des Empfangs der Bestellung per E-Mail (Bestelleingangsbestätigung/ Bestelleingang). Diese Bestelleingangsbestätigung stellt keine Annahme des Angebots dar, sondern soll den Kunden nur darüber informieren, dass die Bestellung bei cenbu.ch eingegangen ist.
  3. Ein Kaufvertrag über physische Produkte kommt zustande, wenn cenbu.ch das Angebot des Kunden annimmt, indem das bestellte Produkt an den Kunden versandt bzw. den Versand an den Kunden mit einer zweiten E-Mail (Versandbestätigung) bestätigt wird.
  4. Kann cenbu.ch das Angebot des Kunden nicht annehmen, wird der Kunde anstelle der Annahme der Bestellung über die Nichtverfügbarkeit bzw. Ablehnung der Bestellung informiert. Vorübergehend nicht lieferbare Produkte werden für den Kunden vorgemerkt, die Bestellung des Kunden bleibt bestehen. Auf mögliche Fehler in den Angaben zum Sortiment auf der Website wird der Kunden ggf. gesondert hingewiesen und ihm, wenn möglich, ein entsprechendes Gegenangebot unterbreitet.
  5. cenbu.ch ist zu Teillieferungen und Teilabrechnungen jederzeit berechtigt. Sofern Teillieferungen durchgeführt werden, übernimmt cenbu.ch die zusätzlichen Versandkosten. Bei Lieferverzögerungen wird der Kunde umgehend informiert.

 

§ 4 Preis, Fälligkeit, Bezahlung

 

  1. Preisschwankungen sind möglich. Massgeblich ist der im Zeitpunkt der Abgabe des Angebots angegebene Preis.
  2. cenbu.ch akzeptiert nur die im Rahmen des Bestellvorgangs dem Kunden jeweils angezeigten Zahlungsarten.
  3. Der Kaufpreis sowie ggf. anfallende Versandkosten werden mit Vertragsschluss fällig.
  4. cenbu.ch kann ohne Angabe von Gründen eine Vorauskasse verlangen. Die Bestellung wird nach Zahlungseingang bearbeitet.
  5. Kommt der Kunde in Verzug, ist cenbu.ch berechtigt, eine Mahnkostenpauschale in Höhe von CHF 10.00 zu verlangen. Das Recht, einen höheren Schaden geltend zu machen, insbesondere hinsichtlich der Durchsetzung der Forderung durch ein Inkassobüro oder einen Rechtsanwalt, bleibt hiervon unberührt.
  6. Der Kunde ist zur Verrechnung nur berechtigt, sofern und soweit seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder anerkannt sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Kunde nur befugt, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Kaufvertrag beruht.
  7. Gutscheine werden nur zu den auf dem Gutschein angezeigten Bedingungen und ausschliesslich für die auf dem Gutschein mitgeteilten Produkte eingelöst. Es ist nicht statthaft, ohne vorherige schriftliche Zustimmung Gutscheine bzw. Gutscheincodes zu veräussern, damit in irgendeiner Weise Handel zu treiben oder von Dritten gekaufte oder ersteigerte Gutscheine bzw. Gutscheincodes beim Kauf in Anrechnung zu bringen.
  8. Bei Zahlung mittels eines Gutscheins wird ein etwaiges Restguthaben dem Kundenkonto gutgeschrieben und bei der nächsten Bestellung automatisch angerechnet.
  9. Gutscheine, sowie weitere akzeptierte Bonusprogramme und Rabatte (z.B. Mengenrabatte) können im Rahmen einer Bestellung nicht kumuliert werden.

 

§ 5 Widerruf

 

  1. cenbu.ch gewährt dem Kunden ein freiwilliges Widerrufsrecht. Der Kunde ist berechtigt, seine auf den Vertragsabschluss gerichtete Willenserklärung ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware in Textform (z.B. Brief, E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware zu widerrufen. Die Frist beginnt am Tag des Eingangs der Ware beim Empfänger. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf in Textform ist zu richten an die in Punkt 1 angegebene Adresse oder per E-Mail an info@cenbu.ch. Der Kunde trägt die Beweislast für die Rücksendung der Waren.
  2. Im Falle eines wirksamen Widerrufes müssen beide Parteien die bereits empfangenen Leistungen zurückerstatten. Wenn der Kunde die empfangene Ware nur in verschlechtertem Zustand zurückgeben kann, muss er Wertersatz leisten.
  3. Der Kunde hat die Kosten und Gefahr der Rücksendung zu tragen, es sei denn, die gelieferte Ware entspricht nicht der bestellten.
  4. Bis zur vollständigen Rücksendung der Ware macht cenbu.ch von ihrem Zurückbehaltungsrecht Gebrauch.
  5. Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen bei Sonderanfertigungen nach Kundenwunsch, über die Lieferung von Waren, die nach Spezifikationen des Kunden angefertigt wurden (z.B. persönliche Bücher), sowie für den Kunden extra im Ausland besorgte Ware.
  6. Im Falle des Ausschlusses des Widerrufes und der Rückgabe hat der Kunde bei einer Rücksendung der Ware an uns die Kosten der erneuten Versendung an ihn zu tragen.

 

§ 6 Gewährleistung

 

  1. Sind die gelieferten Waren zum Zeitpunkt des Gefahrübergangs mangelhaft, z.B. aufgrund eines Herstellerfehlers, oder liegt eine Falschlieferung oder eine unvollständig bleibende Lieferung vor, liefert cenbu.ch nach eigener Wahl Ersatz oder macht den Kauf rückgängig und stattet dem Kunden den Kaufpreis zurück
  2. cenbu.ch erstattet bei Falschlieferung oder Lieferung mangelhafter Ware das Porto der Rücksendung.
  3. Der Gewährleistungsanspruch des Kunden erlischt, wenn er den Mangel oder die Falschlieferung nicht innerhalb 14 Tagen nach Erhalt per E-Mail (info@cenbu.ch), Telefon oder Post mitteilt.

 

§ 7 Haftung

 

  1. Alle Fälle von Vertragsverletzungen und deren Rechtsfolgen sowie alle Ansprüche des Kunden, gleichgültig aus welchem Rechtsgrund sie gestellt werden, sind in diesen AGB abschliessend geregelt. In keinem Fall bestehen Ansprüche des Kunden auf Ersatz von Schäden, die nicht am Produkt selbst entstanden sind. Dies gilt auch im Hinblick auf die persönliche Schadensersatzhaftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.Ein Haftungsanspruch, der den Wert der Bestellung übersteigt, wird ausgeschlossen.
  2. Der Haftungsausschluss gemäss vorstehendem Abs. 1 gilt nicht für rechtswidrige Absicht (Vorsatz) oder für grobe Fahrlässigkeit.
  3. Die bestellten Produkte dürfen nur für den bestimmungsgemässen Gebrauch verwendet werden. Für andere Gebrauchsanwendungen muss vorgängig eine schriftliche Zustimmung eingeholt werden.

 

§ 8 Datenschutz

 

  1. cenbu.ch verpflichtet sich, die personenbezogenen Daten der Kunden nach den datenschutzrechtlichen Bestimmungen zu behandeln. Einzelheiten entnehmen Sie in der separaten Datenschutzerklärung.

 

§ 9 Kundenrezensionen

 

  1. Verfasst der Kunde eine Kundenrezension, ist cenbu.ch berechtigt, diesen Text über alle Kanäle, z.B. Webshop und Social Media Auftritte der cenbu.ch anzuzeigen. cenbu.ch behält sich vor, eine Rezension nicht oder nur für einen begrenzten Zeitraum und, soweit dies aus rechtlichen Gründen geboten ist (z.B. bei Verletzung von Persönlichkeitsrechten), gekürzt anzuzeigen. Kundenrezensionen geben ausschliesslich die Meinung der Kunden wieder und stimmen nicht unbedingt mit der Auffassung von cenbu.ch überein.

 

§ 10 Schlussbestimmungen

 

  1. Der Vertragsschluss erfolgt ausschliesslich in deutscher Sprache. Für die Rechtsbeziehungen der Kunden und cenbu.ch gelten die Bestimmungen des materiellen Schweizer Rechts unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISGG).
  2. Sofern der Kunde Kaufmann ist, ist Uzwil ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung. Ansonsten bestimmt sich der Gerichtsstand nach Art. 32 der Schweizerischen Zivilprozessordnung
  3. cenbu.ch behält sich das Recht vor, die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Die jeweils verbindliche Fassung der AGB ist auf www.cenbu.ch einseh- und ausdruckbar.

 

§ 11 Rechte von cenbu.ch

 

  1. cenbu.ch ist berechtigt,für die Bereitstellung und Aufrechterhaltung der Dienstleistung Subunternehmer einzusetzen.
  2. Kopien von eigenen Dateien des Kunden anzufertigen und diese ausschliesslich zu Sicherungs- und Backup-Zwecken zu nutzen und zu vervielfältigen oder nutzen und vervielfältigen zu lassen.
  3. Personenbezogene Daten des Kunden zu erheben, verarbeiten und nutzen oder diese von Dienstleistern und Subunternehmern erheben, verarbeiten oder nutzen zu lassen, sofern dies für die Bereitstellung und Aufrechterhaltung erforderlich ist.